Abenteuerpfad

Der Abenteuerpfad ist ein modulares Kletter- und Spielsystem, das sich flexibel an alle Bedürfnisse anpassen lässt. Aufgrund der variablen Anordnung der Holzmasten sind die Kombinationsmöglichkeiten der Stationen nahezu unendlich. So bietet der Niedrigseilgarten außerdem Platz für viele Kinder gleichzeitig. Aus diesem Grund eignet er sich besonders gut für Pausenhöfe in Schulen oder Außenflächen von Kindertagestätten und Kindergärten. Aber auch auf öffentlichen Spielplätzen und in Parks fügt sich die Abenteuerlandschaft durch das natürliche Aussehen wunderbar ein. Neben dem natürlichen Aussehen gibt es außerdem die Möglichkeit Ihre Anlage nach einem bestimmten Thema zu gestalten.

Abenteuerpfad für mehr Balance

Einige Balance- und Kletterelemente sind zu einem Parcours angereiht und bieten somit Abwechslung zu herkömmlichen einzelnen Spielgeräten. In den Parcours können alle erdenklichen Elemente integriert werden. Zum Beispiel Kletterelemente aus unseren Hochseilgärten. Die Abenteuer-Spielelemente verbinden viele unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten zu einem durchgängigen Parcours. Die Stationen können beispielsweise einzeln genutzt oder der gesamte Parcours kann durch turnt werden. 

In unserem Abenteuerpfad sind alle Podeste in sicherer Absprunghöhe zwischen 30 und 100 cm über dem Boden angebracht. Das ermöglicht Kindern durch die verschiedenen Elemente zu balancieren, ohne das Sie Sicherungsausrüstung benötigen.  

Klassische Seilgartenelemente wie beispielsweise Wackelbrücke, Balancierstange und Netz können mit weiteren Spielplatzgeräten wie zum Beispiel Rutsche und Kletterturm verbunden werden.

Eine Anfrage stellen    Mehr über unsere Spielplatzgeräte erfahren

Eckdaten:

  • Material: Robinie und Lärche
  • Alter: ab 6 Jahren (je nach Schwierigkeitsgrad auch für ältere Kinder und Jugendliche interessant)
  • Spielwert: Fitness, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Geschicklichkeit, Sozialkompetenz

Der Abenteuerpfad begeistert Kinder und hat gleichzeitig auch positive Auswirkungen auf die Entwicklung. Besonders Motorik, Körperhaltung und Selbsteinschätzung werden trainiert. Nebenbei wird außerdem das soziale Verhalten im Spiel mit anderen Kindern verbessert.