Kletter- und Boulderwände

Unsere Kletter- und Boulderwände gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie können im Innen- und Außenbereich an bestehende Wände oder freistehend montiert werden. Um ein ansprechendes Aussehen zu schaffen, können Sie aus verschiedenen Materialien und Farben wählen. Sogar eine thematische Gestaltung der Wände ist möglich. So können wir beispielsweise die Kletterfläche in Graffiti-Technik mit Ihrem Wunschmotiv gestalten. Bei der Auswahl der Materialien, Farben und Motive sind wir Ihnen gerne behilflich. 

Individuelle Gestaltung Ihrer Kletter- und Boulderanlage 

In der Regel bestehen unsere Kletter- und Boulderwände aus besandeten Multiplexplatten. Auf Wunsch fertigen wir Ihre Anlage auch aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) in Felsstruktur. Hier kann auch die Wandstruktur als Haltemöglichkeit neben den Klettergriffen dienen. Das vorgefertigte Raster ermöglicht ein einfaches und schnelles Verändern der Routen. Somit können jederzeit neue, spannende Herausforderungen geschraubt werden. Unsere Kletter- und Boulderwände bauen wir nach den Vorgaben der Europäischen Norm für künstliche Kletteranlagen (EN 12572). Dabei achten wir auf höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowohl bei den verwendeten Materialien als auch bei der Montage. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und Kompetenz im Bau von Boulderwänden und kontaktieren Sie uns mit Ihrem Anliegen, damit wir Ihnen Ihr persönliches Angebot erstellen können.

  • Kletter- und Boulderwände eignen sich als Erweiterung bestehender Anlagen wie z.B. Sporthallen.
  • Boulderwände sind eine vielseitig nutzbare Ergänzung unserer Fitnessanlagen und Spielplätze.

Weitere Informationen anfordern


 

Individuelle Kletterwand mit Graffiti gestaltet
Boulderwände
Boulderwand Turnhalle
Boulderwand an Container

Bouldern

Beim Bouldern klettert man ohne Seil und Gurt in sicherer Absprunghöhe von maximal 3,5 - 4 m Höhe. Dicke Schaumstoffmatten oder Fallschutzkies im Aussenbereich dämpfen die Landung auf dem Boden. Die Schwierigkeitsgrade der Routen werden durch verschiedenfarbige Klettergriffe gekennzeichnet. Diese bestehen in der Regel aus gelben und grünen Griffen für leichte Routen, Blau kennzeichnet mittelschwere Routen und Rot und Schwarz kommen für schwere Bouldertouren zum Einsatz. Obwohl die Routen beim Bouldern meist sehr kurz sind, verfügen sie über mindestens eine Schlüsselstelle (Crux).


 

Sicherungsarten für Kletterwände

  • Automatisches Sicherungsgerät TOPPAS
    Das von uns genutzte TOPPAS von neuhaus transtech verfügt über ein selbstregulierendes Bremssystem. Es lässt den Kletterer sanft und gewichtsunabhängig zum Boden ab. Dadurch ist kein Kletterpartner notwendig.
  • Toprope
    Beim Toprope-Klettern ist das Sicherungsseil am Routenende bereits fest angebracht. Der Kletternde wird von seinem Partner vom Boden aus gesichert. Das erfordert eine detaillierte Einweisung.a
  • Vorstiegsklettern
    Beim Vorstiegsklettern muss der Kletternde das Seil selbstständig in Zwischensicherungen einhängen, während er von einem Partner vom Boden aus gesichert wird. Hier ist
    Klettererfahrung notwendig.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl der geeigneten Sicherungsart.


Technische Eckdaten unserer Kletter- und Boulderwände:

  • Kletterflächen: Besandete Multiplexplatten (GFK-Felsstruktur auf Wunsch)
  • Unterbau: Holz- oder Stahlkonstruktion, je nach Anforderung
  • Montage: Befestigung an bestehender (Beton-) Wand oder freistehend

Boulderpavillon

Bouldern im Freien und trotzdem wetterunabhängig!

Der Boulderpavillon ist eine vollständig überdachte Boulderanlage und bietet Kletterspaß bei jedem Wetter. Die stabile Überdachung schützt die Anlage zuverlässig vor Nässe und macht sie dadurch lange beständig. Außerdem erlaubt sie die Nutzung der Anlage auch bei schlechten Wetter.

Die Kletterflächen im Innenbereich können individuell gestaltet werden. Wir passen die Farben und Formen gerne an Ihre Anforderungen an.  

Jetzt Informationen anfordern

Boulderhütte mit Innenausbau
Überdachung der Boulderhütte